×

Können wir Ihnen
behilflich sein?

Haben Sie aktuelle Angebote? Ich interessiere mich für Neuwagen. Ich interessiere mich für Gebrauchtwagen. Ich habe eine Rückfrage.
28. Apr. 2017

Segel-Bundesliga am Chiemsee

28. - 30. 04. 2017

Auftakt der Segelbundesliga 2017 am Chiemsee Unser Kooperationspartner, der Chiemsee Yacht Club ist Gastgeber für den ersten „Spieltag“ der 1. und 2. Deutschen Segelbundesliga Am Freitag, 28. April, fällt der erste Startschuss der fünften Saison der Deutschen Segelbundesliga erstmals am Chiemsee. Der Chiemsee Yacht Club (CYC) ist Gastgeber für den ersten von sechs „Spieltagen“ der 1. und 2. Segelbundesliga. Von Freitag bis Sonntag werden die 36 Segelvereine der nationalen Vereinsmeisterschaft jeweils bis zu 48 kurze Wettfahrten mit je sechs J70 Booten auf dem Chiemsee segeln. Die Bundesligaregatta ist mit 144 teilnehmenden Seglern und fast noch einmal so vielen Mitwirkenden eine der größten Segelveranstaltungen am Chiemsee. Die Mitglieder des CYC werden dabei tatkräftig durch die Segelvereine am Chiemsee und den Erstligavereinen Deutscher Touring Yachtclub und Münchner Yachtclub vom Starnberger See unterstützt. Die Mannschaft des CYC konnte die Saison 2016 auf dem sechsten Gesamtplatz beenden und hat sich seit Jahresbeginn intensiv mit weiteren bayerischen Ligavereinen am Gardasee vorbereitet. Für die Harrasser Segler wird Leopold Fricke als Steuermann mit Florian Lauterschlager, Moritz Fricke und Simon Tripp an den Start gehen. Auch die hochkarätigen Crews der anderen Ligavereine verraten, dass es heiß hergehen wird bei voraussichtlich winterlichen Temperaturen und anspruchsvollen Segelbedingungen. Gäste und Besucher sind im Chiemsee Yacht Club herzlich willkommen. Am Samstag von 12.00-16.00 Uhr und am Sonntag von 11.00-16.00 Uhr werden die Wettfahrten live moderiert und können von den Stegen beobachtet werden. Der CYC freut sich auf viele Unterstützer, die die Mannschaft vom Chiemsee anfeuern. Text: Luitpold Müller, CYC Segelbundesliga Team, Prien am Chiemsee 25.04.2017 Bilder: Segel - Bundesliga ©lars wehrmann.de Nachtrag: Stockerlplatz beim Heimspiel Am vergangenen Wochenende war der Chiemsee Yacht Club Gastgeber für den ersten „Spieltag“ der 1. und 2. Deutschen Segelbundesliga und ersegelte einen dritten Gesamtplatz Die 36 Segelvereine der 1. und 2. Deutschen Segelbundesliga erlebten nach der Winterpause einen facettenreichen Start in die Saison 2017 der deutschen Vereinsmeisterschaft. Schneesturm , Temperaturen kurz über dem Gefrierpunkt und Westwind verlangten den Seglern und Organisatoren am Freitag viel Durchhaltevermögen ab. Die Wettfahrtleiter Wolfgang Stückl und Kai Schreiber starteten am ersten Tag schon beachtliche 18 Wettfahrten in der 1. Bundesliga und 15 Wettfahrten in der 2. Bundesliga. Die Mannschaft vom gastgebenden Chiemsee Yacht Club (CYC) konnte sich am ersten Tag mit den Plätzen 2, 1, 4, 1, 1 und 2 auf dem 2. Gesamtplatz segeln. Am Samstag zeigte sich der Chiemsee von seiner schöneren Seite und empfing die Segler am Morgen mit ungetrübten Blick auf die verschneiten Berge und Westwind. Nach zwei Wettfahrten brach der Westwind jedoch ein und erst nachdem sich der Ostwind mittags durchsetze, konnten sieben weitere Rennen direkt vor den mit Besuchern gefüllten Stegen gestartet werden. Das Erstligateam des CYC kam mit den Bedingungen am Samstag nicht so richtig in Fahrt und übernachtete mit den Plätzen 5,4, und 3 auf dem 3. Gesamtrang. Der Sonntag begrüßte die 150 Segler aus ganz Deutschland und wieder zahlreiche Zuschauer mit Kaiserwetter. Bei strahlendem Sonnenschein und Ostwind (3 Windstärken) wurden in der 1. Liga weitere 18 Wettfahrten gesegelt. Die Punkteabstände in der Tabelle waren denkbar klein und so kam es zu einem spannenden Finale am Chiemsee. Poldo Fricke, Flo Lautenschlager, Moritz Fricke und Simon Tripp fuhren für den CYC mit den Plätzen 1,6,1,5,4 und 2 zur großen Freude der mitfiebernden Clubmitglieder und Chiemseer Segler einen Stockerlplatz ein. Der Segelund Motorbootclub Überlingen vom Bodensee konnte sich am Ende punktgleich vor Bremer Wassersportverein Hemelingen auf dem ersten Platz behaupten. Der Chiemsee Yacht Club wurde dritter gefolgt den amtierenden Meistern vom Deutschen Touring Yacht-Club (Tutzing) auf Platz vier. Der Chiemsee Yacht Club richtete mit ca. 90 Helfern und großartiger Unterstützung vieler Segelvereine am Chiemsee einen gelungen Start der Segelbundesliga am Chiemsee aus. Die Bundesliga zieht nun weiter an den Bodensee, wo vom 25.5. bis 27.05.2017 der zweite Spieltag stattfindet. Luitpold Müller, CYC Segelbundesliga Team, Prien am Chiemsee 03.05.2017

Mehr Informationen: http://www.cyc-prien.de

    Haben Sie noch Fragen?
  • Gerne stehen wir Ihnen bei Ihrer Frage unverbindlich zur Verfügung.
    Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.